Staatliche Realschule Bad Kissingen


Hinschauen und handeln

Mit Mut gegen Mobbing! Wir haben zum Ziel gesetzt, Mobbing sichtbar zu machen und Mobbingopfern zu helfen. Dazu brauchen wir die Aufmerksamkeit der Lehrerinnen und Lehrer. Dazu brauchen wir die Aufmerksamkeit der Eltern. Und dazu brauchen wir die Aufmerksamkeit von euch Schülerinnen und Schüler!

Unter Mobbing versteht man absichtliche Erniedrigungen über einen längeren Zeitraum. Besonders häufig passieren solche Schikanen auf dem Schulweg, in den Pausen oder in sozialen Netzwerken. 

(Familiäre) Warnsignale bei gemobbten Schülern sind beispielsweise:

  • gehen ungern in die Schule
  • klagen vor der Schule über Appetitlosigkeit, Bauch- oder Kopfschmerzen, Übelkeit
  • schlafen schlecht
  • vermeiden alleine in die Schule zu gehen
  • meiden Gespräche über Schule bzw. weichen aus
  • wirken traurig, ängstlich, deprimiert
  • fallen bei den schulischen Leistungen ab

Folgen von Mobbing können ganz unterschiedlich und langfristig sein. Nicht selten müssen Opfer noch Jahre später wegen Depressionen oder Herz-Kreislauferkrankungen behandelt werden.





Deshalb gilt: Hinschauen und handeln! Täter sind nur dann mächtig, wenn die Anderen zuschauen. Die Anderen sind aber die Mehrheit!




                 www.autismus-kultur.de

 

Wichtige Ansprechpartner ...
sind Mitschüler, Klassenlehrer, Vertrauenslehrer und natürlich die Eltern. Insbesondere sind Frau Rottmann-Brand und Herr Schwerteck für das Lösen von Mobbingfällen ausgebildet und haben stets ein offenes Ohr für euch. 


 

Staatliche Realschule Bad Kissingen, Valentin-Weidner-Platz 4, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971 - 730090