Staatliche Realschule Bad Kissingen


Feierstunde für unseren neuen Schulleiter


Am Mittwoch, den 09. November, wurde unser neuer Schulleiter, Herr RSK Andreas Elsässer von Landrat Thomas Bold und dem Ministerialbeauftragen für die Realschulen in Unterfranken Horst Karch offiziell in sein Amt eingeführt. Die Staatliche Realschule Bad Kissingen selbst ist für Herrn Elsässer jedoch nicht neu, da er - mit einer Unterbrechung - schon seit 1980 hier tätig ist. 





Durch die Feierstunde führten unsere Schüler Elena Väth und Jan Fehr aus der Schulspielgruppe. Als rasende Reporter der Schülerzeitung moderierten sie die einzelnen Reden an und brachten so allerhand Informationen über den neuen Schulleiter in Erfahrung ...

So sagte der Herr Elsässer in seine Antrittsrede: „Diese Realschule empfinde ich als meine Schule.“ Starke Worte eines Schulleiters, der erst seit 100 Tagen im Amt ist. Eine Aussage, die aber eher die tiefe Verbundenheit des neuen Chefs zu seiner Schule ausdrückt, als irgendeinen Besitzanspruch anzudeuten. „Andreas Elsässer ist mit kleinem Gastspiel in Hammelburg schon seit 1980 als Lehrer an dieser Realschule tätig“, betonte der Ministerialbeauftragte Horst Karch die Verbindung des 60-Jährigen zu seiner Schule. Herr Karch hielt als Vertreter des Kultusministeriums die Rede zur Amtseinführung des neuen Schulleiters. Von 1991 bis 2004 unterrichtete Herr Elsässer an der Hammelburger Realschule, bevor er dann zunächst als zweiter Konrektor nach Kissingen zurückkehrte. Erster Konrektor wurde er dann 2008 und löst jetzt Wolfgang Zehnter, der Ende des Schuljahres 2010/11 in den Ruhestand verabschiedet wurde, als Schulleiter ab. Dadurch, dass Herr Elsässer schon so lange an der Realschule wirkt, kennt er sie, was ist ein klarer Vorteil für einen Schulleiter ist. Andere müssten sich erst orientieren, bevor sie dann handeln, erklärt Landrat Thomas Bold in seiner Rede. „Das braucht es hier nicht, weil alles bekannt ist.“





Es ist aber nicht nur die Zeit selbst an der Realschule, die Andreas Elsässer so mit der Schule verbindet. Er behauptet von sich auch etwas, das nur wenige Schüler so unterschreiben würden: „Es macht mir jeden Tag Spaß, in die Schule zu gehen.“ So will er seine Realschule und auch die Schulform an sich gegen den Gegenwind aus der Politik verteidigen.

Außerdem bedankte sich der neue Schulleiter für das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wird und er betonte die Bedeutung einer funktionierenden Zusammenarbeit. So lobte er den äußeren Rahmen der Schule und appellierte auch an eine weitere gute Zusammenarbeit von Schülern, Lehrern und Eltern.

Im Rahmen eines inszenierten Kochduells hießen Schüler, Eltern, Lehrer und Mitglieder des Freundeskreises den neuen Chef - der übrigens sehr gerne kocht - herzlich willkommen. Die überreichten Kochutensilien standen symbolisch für die Zusammenarbeit: Ein Kochbuch soll neue Ideen liefern und ein Kochlöffel als Art Zepter dienen. 
 



Die offizielle Feierstunde wurde von unserem Schulorchester, der Schulband und dem Chor (unter Leitung von Herrn Ammersbach und Herrn Uebel) mit viel Schwung ausgestaltet. Besonders beeindruckte der Song "Bist du erst Direktor", der nach der Melodie "Über den Wolken" von Reinhard Mey gesungen, einen Einblick in den bunten Alltag unseres Schulleiters gibt. 






(Teile dieses Textes sind dem Artikel aus der Mainpost vom 11.11.2011 (mx) entnommen.)

Staatliche Realschule Bad Kissingen, Valentin-Weidner-Platz 4, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971 - 730090