Staatliche Realschule Bad Kissingen

 

Herr Elsässer verabschiedet sich von „seiner“ Schule

 

Zum Ende des Schuljahres 2015/16 sagt Herr RSD A. Elsässer der Schule für immer ade. Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde, die am Mittwoch, den 22.07.2016 in der Aula unserer Schule stattfand, blickte er gemeinsam mit Kollegen, Schülern und weiteren Wegbegleitern auf die vergangenen, gemeinsamen Schuljahre zurück. 

 

 

 

 

 

Einige Eindrücke von der offiziellen Verabschiedung: 

 

 

Am 01.08.2016 verabschiedet sich Herr Elsässer in seinen wohlverdienten Ruhestand. Nach 39 Jahren engagierter und unermüdlicher Arbeit im Dienste des Freistaates Bayern kann er nun frei über seine Zeit verfügen, schalten und walten wie er es möchte. Damit gehören die aufwändigen Aufgaben wie Organisation, Personalführung und Schulmanagement, die ihn in den letzten Jahren als Schulleiter stark gefordert haben, der Vergangenheit an.

 

Nicht erst seit er 2011 Chef der Realschule Bad Kissingen wurde, bezeichnete er diese als „seine“ Schule. Sondern bereits in den Jahren 1980 bis 1991, in denen er Lehrkraft für Mathematik, Erdkunde und Informatik an dieser Schule war, fühlte er sich mit ihr schon besonders verbunden. In dieser Zeit begeisterten ihn vor allem der Zusammenhalt im Kollegium und gemeinsame Aktionen der Lehrkräfte. Von 1991 bis 2004 war Herr Elsässer an der Hammelburger Realschule tätig und nutzte die sich in 2004 bietende Chance, als zweiter Konrektor unter Herrn RSD Zehnter nach Bad Kissingen zurückzukehren. 2007 wurde er erster Konrektor und seit 2011 ist er hier Realschuldirektor sowie Schul- und Seminarleiter.

 

Als Lehrkraft für Mathematik war Herr Elsässer als strenger, aber immer gerechter Lehrer bekannt. Schüler, die bei ihm den Mathematikunterricht besuchten, waren begeistert von seiner Art zu erklären und auch schwierige Sachverhalte verständlich zu vermitteln. So ist es auch nicht verwunderlich, dass in seinen Klassen immer sehr gute Ergebnisse bei den Abschlussprüfungen erzielt wurden. Dies gelang ihm nicht nur in seinem Hauptfach Mathematik, sondern auch fachfremd als Lehrkraft für Physik. Gerne erzählte er vom Jahr 1985, in dem er vier Abschlussprüfungen zu korrigieren hatte und dies gewissenhaft meisterte. Für Herrn Elsässer nahm der Unterricht stets den größten Stellenwert ein. Dies lässt sich auch daran ermessen, dass er selbst als Realschuldirektor immer noch regelmäßig im Fach Mathematik unterrichtete und mit Freude auch zehnte Klassen zur Abschlussprüfung führte.

 

Am meisten „brannte“ Herr Elsässer jedoch für das Fach Informatik. Sein Faible für alle medialen Neuerungen waren auch der Grund, dass er immer zusätzliche Aufgaben im Fachbereich Informatik und IT erhielt und gerne übernahm. So war er seit 1997 als Informatik-Seminarlehrer an der Kissinger Realschule engagiert und konnte seine Begeisterung für dieses Fach an die Referendare weitergeben. Neben seiner anstrengenden Aufgabe als Realschuldirektor stellte er sich bereitwillig als Multiplikator für das amtliche Schulverwaltungsprogramm zur Verfügung.

 

Mit dem Amt des Schulleiters erfüllte sich für Herrn Elsässer der Traum, noch mehr bewegen zu können. Dabei lag ihm vor allem die Schulentwicklung und das „mediale Aufrüsten“ an der Realschule Bad Kissingen besonders am Herzen. So ist heute das zweite Stockwerk unserer Schule komplett mit Objektkameras und Bildschirmen ausgestattet.

 

Bewährt – gefragt – modern, das sind Attribute, die die Realschule Bad Kissingen auszeichnen und die Herr Elsässer bewusst gefördert hat. So unterstützte er als Schulleiter Aktionen und Projekte, die er schon aus seiner Zeit als Lehrkraft kannte. Soziales Miteinander, sportliche Aktivitäten, musische und künstlerische Angebote waren, auch in der Tradition seiner Vorgänger, für ihn an unserer Schule eine Selbstverständlichkeit. Für ihn war es immer wichtig, das Bewährte „seiner“ Schule zu erhalten.

 

Die Einführung der offenen Ganztagsschule und die Initiierung des Schulentwicklungsprozesses mit der Gründung eines Schulentwicklungsteams waren ihm eine Herzensangelegenheit. Beide Initiativen können als Stützen für eine moderne Realschule Bad Kissingen betrachtet werden. Die Einführung von Projekttagen, Zeit-für-uns-Stunden und einem attraktiven pädagogischen Tag für die Lehrkräfte sind wichtige Ergebnisse aus diesem Prozess. Herr Elsässer hat nach besten Kräften diese Neuerungen immer bereitwillig unterstützt.

 

Die Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat und dem Verein der Freunde der Realschule Bad Kissingen waren unserem Schulleiter jederzeit ein großes Anliegen. Die regelmäßigen Treffen waren von einem guten Miteinander und herzlichem Austausch geprägt. Auf eine Veränderung kann unser Realschuldirektor mit Recht stolz sein: Mit Hilfe des Elternbeirats gelang es, die Abschlussfeier in den Regentenbau zu verlegen – sie wurde damit noch festlicher.

 

Als Schulleiter standen für Herrn Elsässer einerseits immer die Unterrichtsqualität, andererseits aber auch geregelte Abläufe des Schulalltags im Vordergrund. Tugenden wie Pünktlichkeit, Ordnung und Fleiß lebte er vor und forderte sie von seinem Kollegium und der Schülerschaft ein. Seine Verantwortung als Schulleiter nahm er sehr ernst. Im steten Ringen um beste Lösungen für „seine“ Schule sah er es als seine Pflicht an, Vorschläge und neue Ideen kritisch zu hinterfragen. Er war sich nie zu fein, auch unbequeme Fragen zu stellen. Mit guten Argumenten und der Bereitschaft, sich selbst für die vorgetragenen Anliegen einzubringen, gelang es häufig sich die Unterstützung unseres Schulleiters zu sichern. Zum Beispiel konnte das Kollegium ihn vom „Lehrerraumprinzip“ überzeugen – heute wirbt er sogar für diese Form der Raumvergabe unter Leitern anderer Schulen. Auch von Schülern geplante Aktionen, wie z.B. der Schulfasching oder Lesenächte, wurden von ihm immer gerne mitgetragen.

 

Als Seminarleiter setzte sich Herr Elsässer jederzeit für seine Referendare ein. Sein fundiertes Wissen über schulrechtliche Angelegenheiten brachte er im gleichnamigen Fach ein und lockerte die Sitzungen mit Beispielen aus seinem Alltag als Schulleiter auf.

 

Für seinen Ruhestand wünschen wir Herrn Elsässer Gesundheit, Zufriedenheit, Lebensfreude und viele schöne und unbeschwerte Stunden im Kreise seiner Familie.

 

Stellvertretend für das Schulleitungs- und Sekretariatsteam bedanke ich mich herzlich für die langjährige kollegiale Zusammenarbeit.

 


B. Gründel

Staatliche Realschule Bad Kissingen, Valentin-Weidner-Platz 4, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971 - 730090