Staatliche Realschule Bad Kissingen

Hinweis:



Die Schulleitung der Staatlichen Realschule Bad Kissingen wünscht allen

einen guten Start ins neue Schuljahr!

 


Im Gedenken an die Reichspogromnacht

Schüler des AK Geschichte reinigten am 9. November zusammen mit Jugendlichen des „JuKuZ“ die 51 bisher in Bad Kissingen verlegten Stolpersteine. Dieser Termin wurde bewusst gewählt, da die Nationalsozialisten 74 Jahre zuvor  in der Nacht vom 9./10. November tausende Synagogen in Deutschland zerstört hatten. Darunter befand sich auch die prachtvolle Kissinger Synagoge, die in der Maxstraße stand – nur wenige hundert Meter von unserer Schule entfernt.

Stadtrat Sigismund von Dobschütz, der die gemeinsame Reinigungsaktion organisiert hatte, betonte bei seiner Ansprache vor dem jüdischen Gemeindehaus, dass es durchaus beabsichtigt sei, dass man an diesem besonderen Tag auf die Knie gehe und den Opfern der nationalsozialistischen Terrorherrschaft gedenke. Die kleinen quadratischen Steine befinden sich vor dem letzten frei gewählten Wohnsitz der Entrechteten. Auf einer goldenen Messingplatte stehen der Name und das Geburtsdatum des Opfers sowie der Ort und das Datum, an denen die Kissinger Bürger in die Vernichtungslager im Osten verschleppt wurden.

Damit die Inschriften auch wieder gut zu lesen sind und den Passanten ins Auge fallen, gingen zwei Realschul-Teams am Freitagnachmittag auf Reinigungs-Tour durch die Innenstadt. Dabei waren sie mit Wassergefäßen, Reinigungsmittel, Lappen und Schwämmen ausgerüstet. Begleitet wurden sie auch in diesem Jahr wieder von einem Kamera-Team des Bayerischen Rundfunks, das von der Aktion in der „Frankenschau“ berichtete. Interessant und wichtig waren aber vor allem die Gespräche mit den Kissinger Bürgern, die sich anlässlich dieser außergewöhnlichen Gedenkaktion ergaben. Auf jeden Fall leisteten die beteiligten Schüler einen wertvollen Beitrag, die Erinnerung an das größte Verbrechen in der Menschheitsgeschichte – den Holocaust – wach zu halten.


A. Reuter

 

 

Staatliche Realschule Bad Kissingen, Valentin-Weidner-Platz 4, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971 - 730090